Warning: mysql_real_escape_string(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w0108d4c/blog/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1191

Warning: mysql_real_escape_string(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w0108d4c/blog/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1191

Warning: mysql_real_escape_string(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w0108d4c/blog/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1194

Warning: mysql_real_escape_string(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w0108d4c/blog/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1194

Warning: mysql_real_escape_string(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w0108d4c/blog/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1197

Warning: mysql_real_escape_string(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w0108d4c/blog/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1197
Burcon Nutrascience – Unternehmensvorstellung -- Täglich neue und aktuelle Nachrichten

Burcon Nutrascience – Unternehmensvorstellung

Kurzbeschreibung:

Burcon NutraScience Corp. ist kanadisches Unternehmen und führend bei der Gewinnung von natürlichen pflanzlichen Proteinen in höchster Reinheit, für den direkten menschlichen Verzehr in Speisen oder Getränken. Das wissenschaftliche Team von Burcon hat in den vergangenen 15 Jahren eine einzigartige Kompetenz rund um pflanzliche Proteine erworben und ein umfangreiches Patent-Portfolio über die Zusammensetzung, Anwendungen und Gewinnung von Pflanzenproteinen entwickelt, das auf der firmeneigenen Technologie zur Extraktion und Reinigung von Proteinen beruht.

Unternehmensziele:

Ziel von Burcon ist es, dass jeweils hochwertigste Protein einer Klasse mit der größten Funktionalität und den bestmöglichen Nährwerten anzubieten. Burcon beabsichtigt weitere pflanzliche Proteine gemeinsam mit Partnern zur Marktreife zu entwickeln. Diese Partnerschaften können Joint Ventures, oder wie im Falle von ADM Lizenzvereinbarungen sein.

Links:

Homepage

Deutschsprachige Unternehmenspräsentation als Video

Deutschsprachige UnternehmenspräsentationDeutschsprachige Unternehmenspräsentation

Produkte:

Burcon Nutrascience besitzt sehr viele Patente, um Proteine aus billigem Pressgut, welches nach der Gewinnung von Pflanzenöl aus Ölsamen übrig bleibt, herzustellen. Der hervorragende Geschmack und die Konsistenz von Burcons Produkten sind dabei die Innovation, die ihresgleichen sucht.

Das Gebiet der Lebensmitteltechnologie ist ein bei der stetig wachsenden Weltbevölkerung nicht zu unterschätzendes Thema. Der Markt für Lebensmittelzusätze steigt unaufhörlich an. Burcon hat mehr als 250 Patente in verschiedenen Ländern angemeldet, wobei 48 in den USA angemeldet sind. Ebenso konnte das Unternehmen eine Partnerschaft mit dem Schwergewicht der Agrarbranche Archer Daniels Midland erreichen. Weitere ca. 445 Patentanmeldungen sind in Arbeit, wobei für den amerikanischen Markt alleine 84 Patente bestimmt sind.

Burcons Sojaprotein ‚Clarisoy™' bietet eine Vielzahl von neuen Möglichkeiten: es ist in säurehaltigen Getränken vollkommen transparent und bietet zugleich einen qualitativ hochwertigen Protein-Nährwert. Es ist in jedem pH-Bereich hervorragend löslich und außergewöhnlich rein im Aroma.

‚Clarisoy' wurde 2011 exklusiv an den Agrarkonzern Archer Daniels Midland (NYSE: ADM) lizenziert. ADM betreibt weltweit Großanlagen zur Verarbeitung von Ölsaaten wie Soja oder Raps. Im April 2014 hat ADM eine 250 Millionen Dollar Investition zur Erweiterung seiner Sojaverarbeitung in Brasilien bekannt gegeben.

Weitere Technologien von Burcon sind: ,Peazazz™'; ‚Puratein®'; ‚Supertein™' und ‚Nutratein®'.

,Peazazz™' ist ein einzigartig lösliches und geschmacksreines Erbsenprotein – ‚Puratein®', ‚Supertein™' und ‚Nutratein®' sind Rapsprotein-Isolate – mit einzigartigen funktionellen Merkmalen und Nährstoffgehalten.

Die Vorteile von CLARISOY:

,CLARISOY' ist im Gegensatz zu herkömmlichen Proteinen 100 % löslich, transparent und geschmacksneutral in sauren pH-neutralen und fast pH-neutralen Getränken. Diese Eigenschaften machen ,Clarisoy' zum idealen Proteinzusatz in vielen Getränken, wie z.B. Sportgetränke, Zitrusgetränke, Fruchtsäften und Sojamilch.

Wie Burcon im ersten Quartalsbericht für das Geschäftsjahr 2014/2015 (01.04. bis 31.3.) mitteilte, ermöglicht Archer Daniels Midland die Entwicklungstätigkeiten des Sojaprotein-Produktes ,Clarisoy' auf dem globalen Nahrungsmittel- und Getränkemarkt. Auch betreibt der Partner die weltweit erste ‚Clarisoy'-Produktionsanlage. ‚Clarisoy' ist ein idealer Ersatz für Milchprotein und andere Getränkeanwendungen und kann völlig ohne Gentechnik auskommen.

Burcon besitzt das erste Patent zum Aufbau der Materie von ,Clarisoy'. Dies ist bedeutsam, da es nicht nur die Herstellungsmethode schützt, sondern das Produkt selbst, dass das reinste Pflanzenprotein ist, welches industriell aus Soja hergestellt werden kann. Die Verwendungsmöglichkeiten in Nahrungsmitteln und Getränken ist nahezu unendlich und könnte Burcon zu einer einzigartigen Marktstellung verhelfen.

Geschäftsleitung:

Allan Yap, Chairman and Chief Executive Officer

Johann F. Tergesen, MBA, CA, President and Chief Operating Officer

Dorothy Law, BComm, LLB, Senior Vice-President, Legal and Corporate Secretary

Jade Cheng, MBA, CA, Chief Financial Officer

Randy Willardsen, MSc, Senior Vice-President, Process

Martin Schweizer, PhD, Vice-President, Technical Development

Daten und Fakten:

Burcon ist an der TSX-Venture in Kanada unter dem Symbol BU, an der Nasdaq unter BUR und in Frankfurt unter der ISIN: CA1208311029 / WKN: 157793 gelistet.

Das Unternehmen hat 33,484 Mio. Aktien ausstehend. Voll verwässert stehen 35,7 Mio. Aktien aus.

Bei einem Aktienkurs von 4,10 CAD hat Burcon eine Marktkapitalisierung von 137,28 Mio. CAD.

Nach dem Abschluss eines Bezugsangebots im April, das dem Unternehmen fünf Millionen US-Dollar in die Kasse spülte, beliefen sich die Bar- und kurzfristigen Einlagen zum 30. Juni 2014 auf 5,4 Millionen US-Dollar. Laut Management kann damit die weitere Tätigkeit bis Juli 2015 finanziert werden. Dabei seien steigende Lizenzeinnahmen oder etwa Einnahmen von Produktverkäufen noch nicht berücksichtigt. Und diese könnten in immer größerem Umfang zu fließen beginnen.

Daher sollte sich Burcon, wenn alles nach Plan läuft, in nicht allzu ferner Zukunft nicht nur selbst aus dem Cash-flow finanzieren, sondern auch Gewinne erwirtschaften können.

Voraussichtliche Entwicklung des Proteinmarktes:

Basierend auf den aktuellen Marktpreisen unter Zugrundelegung der Prognosen des Frost & Sullvian Reports, "Strategic Insight into the Global Plant Protein Ingredients Market," vom Mai 2012 ist der Protein-Ingredienzienmarkt ein Milliardenmarkt. Das jährliche weltweite Wachstum liegt laut den Experten bei 7,7 % und soll bis zum Jahr 2018 cirka 31,5 Mrd. USD erreichen. Für das Segment der Soja, Molke und Kasein-Ingredienzien soll der Markt sogar um 12 % auf 21,3 Mrd. USD wachsen.

Alleine Nordamerika steht für 40 % der weltweiten nachfrage nach Soja Protein- Ingredienzien.

Steigende Nachfrage nach gesunden Produkten kommt auch von Seiten der Eltern und Sportler, sowie der immer älter werdenden Bevölkerung. Laut einer Studie des International Food Information Council aus dem Jahr 2012, orientieren sich bereits heute ca. 60 % der Amerikaner beim Kauf ihrer Produkte am Proteingehalt. Eine ADM Marktstudie aus dem November 2011 zeigte, dass bereits 86 % der Verbraucher den Kauf eines proteinangereicherten Getränkes bevorzugen.

Auch die großen Lebensmittelhersteller greifen vermehrt den Gesundheitsmarkt auf und bieten immer mehr proteinreiche Produkte an. Mintel Market Research fand in einer Studie vom Januar 2013 heraus, dass die Anzahl proteinreicher und veganer Produkte zwischen 2008 und 2012 um sagenhafte 54 % angestiegen ist. Dabei sind die Produktneuheiten mit Protein in den USA dreimal höher als im weltweiten Durchschnitt. Euromonitor stellte fest, dass der Markt für Sporternährung von 2006 bis 2011 um 62,5 % von 3,2 Mrd. USD auf 5,2 Mrd. USD angestiegen ist. Bis zum Jahr 2016 wird ein weiterer Zuwachs auf 8,1 Mrd. USD erwartet, was einen weiteren – ca. 56 %igen – Anstieg bedeuten würde.

Proteine – eine Herausforderung für die Industrie

Pflanzenproteine wie Soja sind in säurehaltigen Getränken wie z.B. Säften und Sportgetränken schlecht löslich, weshalb sie sich als trüber Bodensatz absetzen. Außerdem haben Pflanzenproteine einen unerwünschten "bohnigen" Beigeschmack und verursachen ein "grieseliges" Gefühl im Mund. Demgegenüber bieten zwar die Milchproteine Vorteile, schmecken und riechen aber nach Käse und fühlen sich im Mund "schleimig" an. Früher hatten die Hersteller, die Ihre Produkte mit Protein anreichern wollten, keine wirklich gute Wahl, bis jetzt, wo Burcon mit seinen Produkten und Verfahren den Markt revolutionieren möchte und die Hauptprobleme gelöst hat, die den breiten Einsatz von Pflanzenprotein bislang verhindert haben.

Fazit:

Burcon besitzt das erste Patent zum Aufbau der Materie von ,Clarisoy'. Dies ist ein bedeutsamer Schritt, da es nicht nur die Herstellungsmethode schützt, sondern das Produkt selbst, das reinste Pflanzenprotein, welches industriell aus Soja hergestellt werden kann. Die Verwendungsmöglichkeiten in Nahrungsmitteln und Getränken ist beinahe unendlich und könnte für Burcon zu einer einzigartigen Marktstellung führen.

Vor wenigen Tagen hat Particia Woertz, Chief Executive Officer von Archer Daniels Midland, auf einer Veranstaltung von Scotia Capital Markets in Toronto vor Investoren erklärt, dass ADM dabei sei, eine erste Großanlage zur Herstellung von Clarisoy in den USA zu bauen. Zuvor hatte schon der President von ADM Juan Luciano erklärt, dass eine weitere Großanlage in Brasilien voraussichtlich 2016 die Produktion aufnimmt. Fast zeitgleich erschien nun die erste Analyse eines amerikanischen Investmenthauses mit einer Kaufempfehlung für Burcon. Die in Minneapolis ansässige Investmentbank Lake Street Capital Markets, die vor allem institutionelle Kunden berät, sieht Burcon am Übergang zu ersten Lizenzeinnahmen aus seiner Technologie. Der Analyst Chris Krüger rechnet mit ersten Umsätzen innerhalb der nächsten sechs Monate. Innerhalb von zwei Jahren könnten die Einnahmen aus Lizenzzahlungen laut seiner Schätzung auf 25 Mio. USD steigen. Krueger sieht dies allerdings erst als den Anfang einer weit größeren Entwicklung. Besonders interessant ist seine Einschätzung zur künftigen Dimension des Marktes. Wörtlich heißt es in seinem Report: "This has the potential to become a large business".

Viele Grüße

Ihr Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter von Jörg Schulte Research Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung dar. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiken verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert, für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de
Internet: www.js-research.de

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de
cpix

Quelle: Burcon Nutrascience – Unternehmensvorstellung

Similar posts

Zur Zeit keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kategorien

Statistik

Besucher heute: 77
Besucher gesamt: 0
Seit dem: 17. September 2018
Besucher online: 6